Einfamilienhaus im Münchner Süden

Dieses Einfamilienhaus in Münchner Umgebung entstand in Zusammenarbeit mit Architekturbüro Arne Berndt. Die Bauherren haben in München eine neue Heimat gefunden, das Haus sollte sich in die bayerische Ortschaft harmonisch einfügen und dennoch klassisch modern wirken. Der Bebauungsplan legte zahlreiche Parameter ziemlich genau fest, diesem Reglementierungsdrang wurde auf eine kreative Art begegnet. Die Dachüberstände wurden allseitig verkleidet, das Gebäude erhält für Bayern neuartige Facetten. Die Scharfkantigkeit und Präzision der Geometrie verleiht dem Haus Eleganz und Leichtigkeit. Im Inneren wurde ein großes Raumprogramm großzügig realisiert. Maßgeblich dafür war die Gewinnung des Dachgeschosses, welches trotz der Dachschrägen eine vollwertige Raumeinheit beherbergt bestehend aus Schlafraum für Eltern, Elternbad, Sauna, zahlreiche Einbauschränke und ein Dachterrassenaustritt in einem Zwerchgiebel, welcher sehr stark zur räumlichen Qualität in zur Belichtung beiträgt. Im Obergeschoss konnten uneingeschränkt vier gleichwertige Zimmer untergebracht, von denen drei als Kinderzimmer genutzt werden, das vierte als Arbeitsraum der Eltern. Das Erdgeschoss nimmt in einem fließenden Raumgefüge Küche, Essen und Wohnen auf. Auf Wunsch der Bauherren wurde der Garageneingang über eine Schleuse realisiert und mit Garderobenschränken funktional aufgewertet. Zudem ist hier die Kellertreppe untergebracht, was zu einer logischen und räumlich funktionalen Gebäudetrennung beiträgt, die gerade im EG die Aufenthaltsqualität und Repräsentation immens steigert.

In Zusammenarbeit mit Arne Berndt, Architektur Berndt Freiburg, http://www.architekturberndt.de
Fotos: Alexander Bernhard, http://www.alexander-bernhard.net