Anbau an ein Einfamilienhaus in München Waldperlach

Die Studie zu diesem Anbau an ein Einfamilienhaus zeigt auf, wie das kleine Siedlungshaus aus der Nachkriegszeit auf dem relativ großen Grundstück erweitert werden kann. Die eingeschossige neue Erweiterung wird schmal gehalten und hält so die wertvolle Südfläche des Gartens frei, gleichzeitig bietet diese Bauform durch die großflächig verglaste Fassade nach Süden und Osten einen attraktiven Kontrast zum Bestand. Die neu geschaffene Wohnfläche mit Eingangsbereich, Garderobe und einem großen Ess- und Wohnraum entspannt die räumliche Enge im Altbau und bietet dort durch gezielte Anpassungen neue Qualitäten. So dient beispielsweise die Küche, an der Schnittfläche beider Baukörper situiert, als Gelenk und Bindeglied von Alt und Neu, sie lebt von beiden Raumhöhen und wirkt in beide Richtungen hinein. Der neue Eingangsbereich ist schwellenlos gestaltet und minimiert Barrieren.   

Erweiterung Einfamilienhaus – Daten:

Baukosten (Brutto)
Bruttogrundfläche BGF
Wohnfläche gesamt
Wohnfläche der Erweiterung
290.000 EUR
203 qm
133 qm
52 qm